Die wohl bärigste Fahrschule diesseits der Alpen...

                                                     

Home Impressum

Wichtige Infos
Aktuelles Berufskraftfahrer Wichtige Infos Filialen Fahrzeuge Online-Anmeldung Preislisten Gästebuch Kontakt Links

 

Hier erfahren Sie alles mögliche:

16.10.2016 Infos zur Fahrschülerunfallversicherung hier und in meiner Fahrschule:

 

 

15.05.2015 Infos zu Klasse T und L:

 

Weiter Informationen zu dem Thema können hier angesehen werden (PDF).

Als anerkannter Spezialist für die Klassen T und L (landwirtschaftliche Fahrzeuge) gebe ich auch Spezialseminare zur Fortbildung von Klasse T-Inhabern um die Unfallgefahr beim Fahren mit diesen Großgeräten zu verringern.

Kurse für angehende Klasse CE Fahrlehrer in Fahrlehrerausbildungsstätten.

Theoretische und praktische Fortbildung für Klasse T-Fahrlehrer im Realverkehr mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen und deren Anbaugeräten.

Fortbildung für anerkannte aas/oP der Prüforganisationen im Realverkehr mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen und deren Anbaugeräten.

Termine auf Anfrage.

 

15.05.2015

Änderung in der Erste Hilfe Ausbildung:

Bitte das beigefügte PDF beachten Hier klicken...

 

15.05.2015

Anmerkung für die Klasse B 96:

Die Erweiterung der Fahrerlaubnis der Klasse B auf B 96 seit dem 19.01.2013 nach der 3. EG-Führerscheinrichtlinie umfasst die Möglichkeit nach Schulung in der Fahrschule Anhängerkombinationen bis zu einer zul. Höchstmasse der Kombination von 4250 Kg ohne praktische Prüfung zu führen.

Die Erweiterung wird mit der Schlüsselzahl 96 nach Ausstellung eines neuen Kartenführerscheins eingetragen, wenn die Schulung auf diesen Fahrzeugkombinationen  von der ausbildenden Fahrschule durch eine Bescheinigung bestätigt wird.

Meines Erachtens kann ich die Ausbildung in dieser Klasse nicht empfehlen, da die Gefahr besteht, bei einer Überschreitung der Höchstmasse von 4250 Kg ohne Fahrerlaubnis unterwegs zu sein.

Beispiel 1:

Zugfahrzeug mit einer zul. Höchstmasse von 1950 Kg und ein Anhänger mit einer zul. Höchstmasse von 2300 Kg  - Gesamtmasse: 4250 Kg -  B 96 reicht aus.

Beispiel 2 :

Neues Zugfahrzeug mit einer zul. Höchstmasse von 2000 Kg  ; Es wird der gleiche Anhänger mit einer zul. Höchstmasse von 2300 Kg verwendet – Gesamtmasse:  4300 Kg -  B 96 reicht nicht mehr aus; der Fahrzeugführer muss die Fahrerlaubnis BE besitzen, sonst wird ohne gültige Fahrerlaubnis gefahren.

Fahren ohne Fahrerlaubnis ist eine Straftat und erfordert parallel die weitere Ausbildung zur Fahrerlaubnisklasse BE mit Kombinationen über 4250 Kg, wenn weiterhin mit Fahrzeugkombinationen gefahren werden soll, die eine höhere Gesamtmasse haben.

Mit der Fahrerlaubnisklasse BE dürfen Fahrzeugkombinationen gefahren werden, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B, max. 3500 Kg Höchstmasse und deren Anhängern bis zu 3500 Kg zul. Höchstmasse haben.

Die Kosten der Ausbildung für die Fahrerlaubnisklasse BE sind nur unwesentlich höher als die Kosten der Schulung für eine Erweiterung der Klasse B auf B 96.
 

 

 

Home ]

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an:  
Copyright © 2008 Kalles bärige Fahrschule
Stand: 16. Oktober 2016